Neu für alle Lehrenden: Der PORTAL-Generator

Nachdem immer mehr Lehrende schon privat die neuen Möglichkeiten, sich und andere Gegenstände zu teleportieren, nutzen, bietet die TU Berlin nun mit dem PORTAL-Generator allen Mitarbeiter/innen die Möglichkeit Vorlesungen und Seminare “von zu Hause aus” zu halten. Neu eingestellte Kolleg/innen erhalten den Generator, der aussieht wie ein kleiner Laser-Pointer, bereits bei der Einstellung, alle anderen können ihn sich ab dem 04.12.2040 an der Ausgabestelle Digital Learning an der ZEWK abholen.

Funktionsweise

Grundsätzlich funktioniert das System folgendermaßen: Sie tragen ihre Lehrveranstaltung in den Kalender von ISIS5 ein und erhalten automatisch im angegebenen Zeitfenster ein geöffnetes Portal im Hörsaal. Nun können Sie zu Hause ein Portal erzeugen, indem Sie mit dem Generator auf die Wand oder den Boden zielen und den kleinen Power-Knopf drücken. Wenn ein orange leuchtender Kreis erscheint, war die Portalöffnung erfolgreich. Nun können Sie durch das Portal hindurch direkt in den Vorlesungsaal treten.

“Speedy thing goes in, speedy thing comes out.”

Bitte beachten Sie das Prinzip “Speedy thing goes in, speedy thing comes out.” Sie kommen aus dem Portal mit der gleichen Geschwindigkeit heraus, mit der sie eingetreten sind. Anfängern empfehlen wir daher die Nutzung eines Wand- statt eines Bodenportals, da dieses etwas mehr Übung erfordert. Das Portal bleibt während der Lehrveranstaltung und darüber hinaus geöffnet, bis sie es von der anderen Seite wieder schließen. Überschneidungen im Kalender stellen kein Problem dar, in jedem Hörsaal können bis zu drei Portale aktiv sein.

Alternativ können Sie auch das Portal vom Hörsaal aus schließen, allerdings können sie es dann nicht noch einmal (zu Hause) öffnen. Natürlich können Sie das Portal von jedem beliebigen Punkt und nicht nur von zu Hause öffnen. Wenn Sie den Generator dabei haben, lassen sich so auch längere Lauf- oder Flugwege auf dem neuen Campus vermeiden.

Sollten Sie Fragen zur Bedienung haben, dann können Sie sich jederzeit an uns wenden. Und vergessen Sie nicht: There will be cake!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.