Vorlesungsaufzeichnungen mit Matterhorn

VL_Vornberger

Im Rahmen der Hochschuldidaktischen Ringvorlesung stellte Prof. Dr. Oliver Vornberger von der Universität Osnabrück das Projekt Opencast vor. In Zusammenarbeit mit den Universitäten Berkeley (USA), Cambridge (England) und der ETH Zürich entstand in mehrjähriger Entwicklungsarbeit ein System zur automatisierten Aufzeichnung von Vorlesungen und Übungen. Die zugehörige Software Matterhorn ist Open Source und kann auf der Website des Projektes kostenlos heruntergeladen werden.

Den Vortrag von Prof. Dr. Vornberger mit dem Titel “Vorlesungsaufzeichnungen – technische Voraussetzungen und didaktische Konsequenzen” können Sie sich nachfolgend oder über den Direktlink in höherer Auflösung anschauen.

Auch an der TU gibt es schon einige Fachgebiete, die Matterhorn zur Aufzeichnung von Vorlesungen einsetzen. Dabei hat sich gezeigt, dass die Installation und Inbetriebnahme  nicht ganz einfach ist, da eine Vielzahl von Konfigurationsparametern angepasst werden müssen. Wenn Sie Interesse daran haben ein solches System selbst aufzusetzen, dann melden Sie sich doch bei uns.
[customIndent]

Prof. Dr. Oliver Vornberger

Diplom in Informatik von der Universität Dortmund. Nach seiner Promotion an der Universität Paderborn ging er für ein Jahr als Postdoc an die University of California at Berkeley, USA. 1988 berief ihn die Universität Osnabrück auf eine Professur für Praktische Informatik. 2003 gründete er mit Kollegen das Zentrum für virtuelle Lehre und Informationsmanagement (virtUOS).
Für sein Engagement in der Lehre erhielt er 2009 vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft den Ars Legendi-Preis für exzellente Hochschullehre und vom Land Niedersachsen für seine E-Learning-Aktivitäten den Niedersächsischen Wissenschaftspreis.
Zum Kontaktformular
[/customIndent]

Kommentare sind geschlossen.