Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Monat: November 2015

Abstimmungstool kahoot

Kahoot! (lehrreich und Spaß hoch 100)*

usabilityAm Quality and Usability Lab wird das Abstimmungstool kahoot bereits seit einigen Semestern eingesetzt. Der Leiter des Fachgebiets Prof. Sebastian Möller nutzt es gleich in drei verschiedenen Veranstaltungen, die von unterschiedlich vielen Studierenden zu verschiedenen Zeitpunkten ihres Studiums besucht werden:

  • Einführung in die Medieninformatik (ca. 85 Studierende im ersten Semester)
  • Sprachkommunikation (ca. 40-50 Studierende am Ende ihres Bachelor- bzw. Anfang des Masterstudiums) und
  • Usability Engineering (ebenfalls Studierende am Ende ihres Bachelor- bzw. Anfang des Masterstudiums)

Zum ersten Mal zum Einsatz kam kahoot nach der Vorstellung des Tools auf dem E-Learning Tag 2013 der TU Berlin. Bei den Studierenden kamen die kleinen Fragerunden so gut an, dass in den kommenden Semestern ein umfangreicher Fragenkatalog entstanden ist, der von allen Lehrenden am Fachgebiet genutzt wird. Dabei gab es entgegen erster Befürchtungen bis heute nie Beschwerden über technische Probleme oder fehlende Teilnahmemöglichkeiten für Studierende ohne Smartphone, Tablet oder Notebook. Die Teilnahmequote liegt zwischen 50 und 80%, wobei vor allem die Studierenden im ersten Semester mit sehr großer Motivation mitmachen.

Schreibe einen Kommentar...

E-Klausuren am Fachgebiet Energiesysteme

e-klausuren Bild 1 Fachbereich wirtschaftAm Fachgebiet Energiesysteme der Fakultät III unter Leitung von Prof. Erdmann werden schon seit vielen Jahren Online-Klausuren durchgeführt, seit Wintersemester 2014/15 erstmals auch auf der TU-Lernplattform ISIS|moodle. Wir durften ein Interview mit einer Mitarbeiterin des Fachgebiets führen. Lisa Koch führt die Klausuren für die bis zu 400 Studierenden des Moduls „Wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen für Studierende der Ingenieurwissenschaften“ durch. Inhaltlich geht es vor allem darum, den Studierenden ein Grundverständnis zu wirtschaftlichen Sachverhalten und Zusammenhängen zu vermitteln. Wir sprachen mit ihr über ihre Erfahrungen bei der Durchführung von E-Klausuren auf ISIS|moodle. Für Lehrende, die zum ersten Mal eine Online-Klausur durchführen möchten, können die folgenden Praxistipps für die Bereiche Technik, Sicherheit, Organisation und Didaktik hilfreich sein.

Schreibe einen Kommentar...

Neue Postkartenaktion: Lehren mit digitalen Medien

Sie sind auf die neue Postkartenaktion gestoßen? Wir freuen uns, dass Sie das Thema Lehren mit digitalen Medien interessiert und möchten Ihnen hier einen kleinen Einstieg zu besonders oft nachgefragten Themen bieten. Zur Navigation auf dem Praxisblog steht Ihnen nicht nur das Navigationsmenü zur Verfügung, sondern auch unsere Tabelle Digitale Tools. Nutzen Sie außerdem Suchbegriffe wie beispielsweise Screencasts, um direkt über die Suchmaske oben rechts zu Beiträgen zu gelangen. Wenn Sie einen spannenden Artikel gefunden haben, dann finden Sie unter dem Beitrag jeweils weitere ähnliche Artikel.

Kommentare geschlossen.

Mit Abstimmungssystemen interaktiv lehren

Illustration einer Abstimmung zur Interaktion in großen Veranstaltungen anhand von Abstimmungssystemen.Jeder kennt wohl das breite Spektrum an Abstimmungssystemen wie sie im Fernsehen Anwendung finden. Dabei wird das anwesende Publikum gebeten, sich für die Antwort zwischen mehreren Auswahlmöglichkeiten zu entscheiden. In der Regel erhalten Zuschauende ein kleines Abstimmgerät. Über dieses übermitteln Zuschauende die (hoffentlich) richtige Antwort per Tastendruck (Voting). Nach einem ähnlichen Prinzip arbeiten auch softwarebasierte Abstimmungssysteme. Dazu gehören auch Clicker-Systeme, das heißt die so genannten Electronic Voting Systems. Dazu wird das eigene internetfähige Handy, Tablet oder Notebook zum “Abstimmgerät”. Inzwischen gibt es mehrere kostenfreie Anbieter solcher Clicker-Systeme, die sich auch an der TU wachsender Beliebtheit erfreuen.

Schreibe einen Kommentar...