Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Screencasting – Lernvideos einfach produzieren und in der Lehre erfolgreich einsetzen (LM 06B)

WWB-Bereich | Lernfeld
Lehren und Lernen | Basislehrmodul | Digitale Lehre

Ausgangspunkt
Mit Lernvideos können Sie in eine neue Thematik einsteigen, schwierige Zusammenhänge visuell darstellen oder eine gemeinsame Wissensgrundlage für die Lehrveranstaltung schaffen. Studierende können sich damit im eigenen Tempo selbständig Wissen aneignen, sich auf die Prüfung vorbereiten und Inhalte jederzeit wiederholen.

Für Sie als Lehrende bedeutet das eine zeitliche Entlastung in der Lehrveranstaltung und damit mehr Zeit für die interaktive Arbeit mit den Studierenden und spannenden neuen Inhalten, für die vorher keine Zeit war. Allerdings: Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass allein das Vorhandensein der Videos nicht automatisch bedeutet, dass Studierende damit auch gut lernen (können). Erst wenn Sie die Videos zielgerichtet einsetzen und mit passenden Aufgaben rahmen, sind sie wirkungsvoll.

Ziel
Wichtigstes Ziel: Sie haben am Ende des Kurses ein eigenes Lernvideo erstellt, welches in ein passendes Lernszenario eingebettet ist.

Wir konzentrieren uns dabei auf zwei Videovarianten: Bei Screencasts wird Ihr Bildschirminhalt „abgefilmt“. Sinnvoll ist das z.B. bei der Entwicklung von Formeln, Softwaretutorials, Erläuterung von komplexen Diagrammen und für Präsentationsmitschnitte mit einem Audiokommentar.

Außerdem werfen wir einen Blick auf einfache Videos, die Sie selbst mit dem Smartphone erstellen können. Mit diesen können Lernvideos oft sinnvoll angereichert werden: von der persönlichen Begrüßung bis zum Filmen eines Experiments, vom Legevideo bis zur Funktionsweise einer Maschine. Nach dem Kurs können Sie selbst mit überschaubarem Aufwand qualitativ gute Screencasts erstellen. Sie kennen einen passenden Workflow und die technischen Grundlagen dafür. Außerdem wissen Sie, wie Sie Ihre erstellten Videos so in Ihre Lehre einbinden, dass diese auch tatsächlich angeschaut und zum Lernen genutzt werden.

Inhalt

  • Einbettung von Screencasts in aktivierende didaktische Szenarien
  • Was macht ein gutes Lehrvideo aus? Dazu passend: Beispiele aus der TU
  • Möglichkeiten der Bildschirmaufzeichnung (z. B. Präsentationsmitschnitt, Grafiktabletts, Software-Tutorials) und der Aufnahme von Legevideos
  • Audio- und Bildschirmaufnahme und Nachbearbeitung (Mikrofone, Ausgabeformate, Schnitt, Titel/Abspann, Marker, Text usw.)
  • Produktion eines eigenen Lernvideos mit Feedback von den Kursleiter*innen und Kursteilnehmer*innen

Methoden
Unser Kurs ist eine Mischung aus Input, kleinen Diskussionsrunden und Zeit für Ihre offenen Fragen und Ideen zum Thema. Bei der Videoproduktion unterstützen wir Sie individuell. Max. Teilnehmer*innenzahl: 15.

Kursinformationen

KursnummerLM 06B
DatumDi, 04.01.2022, Beginn des Online-Prologs (kleine Vorbereitungsaufgaben, zu erledigen bis zum ersten Präsenztermin)
Mo, 10.01.2022, 09:30 – 15:00 Uhr (Online-Präsenztermin)
Do, 13.01.2022, 09:30 – 12:30 Uhr (Präsenztermin: Hands On Aufnahmetechnik, optional 13:30 – 16:00 Uhr Smartphone)
Online-Phase: Videoerstellung
Fr, 24.01.2022, 09:30 – 15:00 Uhr (Online-Präsenztermin)
Umfang30 Arbeitseinheiten à 45 min (18 AE synchron + 12 AE Online-Phase)
FormatBlended learning-Kurs. Teilnehmende erhalten die Zugangsdaten vor dem Kurs per E-Mail.
ToolsVideokonferenz. Teilnehmende, die sich vor dem Kurs fit machen wollen, sind eingeladen, unseren Praxisblog oder unser Wiki zu besuchen.
KursleitungDr. Alexandra Schulz, Peer-Olaf Kalis
KursspracheDeutsch
GebührenDer Kurs ist kostenlos für alle Mitarbeiter*innen, Lehrbeauftragte, immatrikulierte Promovierende der TU Berlin sowie Nachwuchswissenschaftler*innen der HU Berlin, FU Berlin, Charité. Falls Sie nicht diesen Personengruppen angehören, wenden Sie sich bitte an wwb@zewk.tu-berlin.de, um sich unverbindlich über die Kosten der einzelnen Kurse für Externe zu informieren.
VoraussetzungenTeilnehmende halten bitte einen Laptop/ PC mit Video- und Audio-Funktion bzw. Webcam und Headset bereit.
AbschlussBei erfolgreicher Teilnahme stellen wir eine Teilnahmebescheinigung aus.
ZertifikatAnrechnung auf das hochschuldidaktische TU Zertifikat und Gute Lehre digital.

Bitte nutzen Sie für die Kursanmeldung das folgende Formular. Sollten Sie vorab Fragen zum Kurs haben, dann wenden Sie sich bitte direkt an Dr. Alexandra Schulz.

Bei organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an medienkompetenz@zewk.tu-berlin.de.

Kursanmeldung

Ihre verbindliche Teilnahme ist für uns sehr wichtig. Zum einen entstehen uns hohe Kosten durch die Kurse, zum anderen planen wir viele Gruppenarbeiten und arbeiten interaktiv mit Ihnen. Sollten Sie kurzfristig verhindert sein oder nicht die gesamte Kurszeit anwesend sein können, geben Sie uns bitte schnellstmöglich Bescheid, damit wir den Platz an weitere Interessent*innen vergeben können. Bei mehrfachem unentschuldigtem Fehlen behalten wir uns vor, Sie von weiteren Kurs-Angeboten der ZEWK auszuschließen.
Bitte helfen Sie mit Ihren Angaben, unser Programm adressatenorientiert weiterentwickeln zu können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

    Titel

    Vorname*

    Name*

    Geschlecht*

    E-Mail*

    Universität/Fakultät*

    Institut/Einrichtung*

    Sekretariat*

    Arbeitszeit*

    Arbeitsverhältnis*

    Beschäftigt in (Mehrfachauswahl möglich)*

    Position*

    Finanzierung*

    Qualifikationsphase

    Wie haben Sie von unserem Kursangebot erfahren? (Mehrfachauswahl möglich)*

    Hinweise

    Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge ein:
    captcha