DIGITALE MEDIEN SIND EINE TOLLE BEREICHERUNG FÜR GUTE, AKTIVIERENDE LEHRE. Seit über 10 Jahren bieten wir an der ZEWK deswegen Kurse, Workshops und Beratungen zum Thema “Lehren und Lernen mit digitalen Medien” an. Auf dieser Seite haben wir zahlreiche Beispiele aus vielen Fachrichtungen an der TU gesammelt. Außerdem können Sie sich informieren, wer genau hinter diesem Angebot steckt und wie wir Ihnen helfen können, Ihre eigenen Ideen umzusetzen.

Ich möchte mich zum Einsatz digitaler Medien in der Lehre weiterbilden.

Ich möchte eigene Screencasts, Podcasts oder Videos erstellen.

Ich möchte meine Lehrveranstaltung um digitale Elemente erweitern und wünsche mir dazu Beratung.

Ich bin auf der Suche nach Inspirationen zur Bereicherung meiner Lehre.

DAS ONLINE-LEHRE-TEAM. Im Vergleich zu anderen Hochschulen gibt es an der TU eine Besonderheit: Hier sind Hochschuldidaktik und Medienproduktion nicht getrennt, sondern vereint. Vom Konzept bis zur Produktion bekommen Sie bei uns alles aus einer Hand.

THEORETISCH KLINGT DAS ALLES GUT, ABER DIE UMSETZUNG? Dafür gibt es leider keine Blaupause. Dafür sammeln wir im Blog Ideen, Lehrprojekte und auch Lessons Learned aus allen Fakultäten – von der großen Vorlesung bis zum kleinen Projekt:

Peer-Olaf Kalis

Peer-Olaf Kalis

Dipl-Ing. Peer-Olaf Kalis ist seit 1992 an der TU Berlin im Arbeitsgebiet der wissenschaftlichen Weiterbildung. Er leitet das Teilprojekt tu digit im Rahmen des Qualitätspakts Lehre.

Gabriela Fernandes

Gabriela Fernandes

Gabriela Fernandes koordiniert  das eScout-Angebot zur Unterstützung der Lehrenden vor Ort. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Lehren und Lernen mit digitalen Medien, Online-Tests und E-Prüfungen.

Alexandra Schulz

Alexandra Schulz

Dr.-Ing. Alexandra Schulz ist Ingenieurin und Fachjournalistin. Die meisten Blogartikel hier stammen aus Ihrer Feder. Sie ist oft im Videostudio zu finden und seit mehr als 7 Jahren in der Mission “Online Lehre” unterwegs.

Doreen Gropmann

Doreen Gropmann

Doreen Gropmann ist Medieninformatikerin und seit 2012 im Team.  Sie gibt Kurse und Beratungen rund um das Thema Digitales Lernen und sorgt für schöne lehr- und benutzerfreundliche Designs.

Heike Müller-Seckin

Heike Müller-Seckin

Heike Müller-Seckin ist Diplom-Berufspädagogin, Multimedia-Konzepterin und Trainerin für überfachliche Kompetenzen. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Beratung und Konzeption.

Anja Wipper

Anja Wipper

Anja Wipper, promovierte Psychologin, ist Trainerin und Beraterin für E-Learning und Blended Learning, und seit 2005 im Team. Inhaltliche Schwerpunkte: Blended-Learning-Konzeption,  Nutzung digitaler Tools für die Online- und Präsenzlehre, Erstellung und Einsatz von Lernvideos.

Tag der Lehre 2018 | Gamification

Tag der Lehre 2018 | Gamification

Am 20. November 2018 eröffnete Prof. Dr. Hans-Ulrich Heiß (Vizepräsident für Lehre, Digitalisierung und Nachhaltigkeit) den "Tag der Lehre 2018 | Gamification" im Lichthof der TU Berlin. Gamification beziehungsweise Gamifizierung, das heißt die Übertragung von...

mehr lesen
Auf dem tu digit Praxisblog Digitale Hochschullehre an der TU Berlin präsentiert die Zentraleinrichtung für Weiterbildung und Kooperation (ZEWK) neben Praxisbeispielen zur Anwendung digitaler Medien in der Hochschullehre auch Tutorials sowie Erfahrungsberichte über E-Learning Angebote. Die Beiträge des Weblog sind sortiert nach Fachbereich ebenso wie Sachgebiet. Entdecken Sie auf dem tu digit Praxisblog die Bandbreite an digitalen Tools und Techniken für die Hochschulbildung: Vernetzen Sie sich mit Lehrenden oder teilen Sie uns Ihre Erfahrung in digitaler Didaktik oder mit Werkzeugen für digitale Hochschullehre.

Digitale Medien in der Lehre

Durch digitale Medien in der Hochschullehre können Sie nicht nur die Vermittlung Ihrer Inhalte hochschuldidaktisch optimieren, sondern gewinnen auch eine bessere Kontrolle über Lernprozesse. Haben Sie Ihre Lehre schon einmal digital evaluiert oder Feedback in Echtzeit erhalten? Nutzen Sie die Möglichkeiten des E-Learning. Beispielsweise Zeitersparnis sowie höhere Flexibilität auf Seiten der Lernenden. E-Prüfungen und Videotutorials zum vertieften Verständnis von in der Hochschullehre verwendeter Software sind nur einige Beispiele aus der Praxis, die bereits Anwendung im E-Learning finden. Gestalten Sie die Zukunft – digital!

Ihr E-Learning Beitrag auf dem Praxisblog

Sie setzen digitale Plattformen, Programme oder Apps in Ihrer Hochschullehre ein? Die Bandbreite der Einsatzmöglichkeiten reicht dabei von der Erstellung eines Podcasts durch Studierende bis zur Produktion von Lehrvideos. Für den tu digit Praxisblog Digitale Hochschullehre an der TU Berlin suchen wir stets nach neuen Erfahrungsberichten! Wir berichten gerne über Ihr E-Learning-Projekt oder führen mit Ihnen ein Interview durch.

Kontaktieren Sie uns auch, wenn Sie zwar Interesse an der Produktion von digitalen Angeboten für Ihre Studierenden haben, diese aber personell derzeit nicht umsetzen können. Denn mit unseren eScouts können wir Ihnen unter die Arme greifen. Sie unterstützen sie bis zur Postproduktion wunschgemäß. Bei Ihnen liegt eine Einschränkung oder Behinderung vor, weshalb Sie lieber in einem barrierefreien Raum arbeiten statt in einer Aufnahmekabine? Kein Problem! Wir unterstützen Sie bei Bedarf auch mit mobilem Equipment.

tu digit Blog Digitale Hochschullehre an der TU Berlin

Sie setzen selbst keine digitalen Werkzeuge ein, möchten aber gerne eine Kollegin oder einen Kollegen zur Präsentation auf dem Praxisblog vorschlagen? Wir freuen uns über jeden Hinweis auf spannende Lehrprojekte! Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!