Inzwischen gibt es eine Aktivität, die die Gruppeneinteilung für Tutorien oder Übungen mit ISIS2 deutlich vereinfacht. Mit Hilfe der Gruppenabstimmung können sich Studierende selbst in eine Gruppe eintragen und sind dieser in ISIS2 dann auch gleich zugeordnet. So können zum Beispiel Aufgaben in den Gruppen abgegeben oder bestimmte Aktivitäten wie Foren oder Wikis bei Bedarf in genau diesen Gruppen bearbeitet werden.

Wenn Sie die Gruppenabstimmung zur Gruppeneinteilung für Tutorien und Übungen mit ISIS2 nutzen wollen, dann gehen Sie wie folgt vor:

  1. Legen Sie zuerst die Gruppen an, die später in der Abstimmung sichtbar sein sollen z.B. Gruppe 1, Gruppe 2 etc. Sie können die Gruppen im Block Einstellungen unter Kurs-Administration > Nutzer/innen > Gruppen anlegen.
  2. Nun können Sie unter Material/Aktivität anlegen die Gruppenabstimmung auswählen.
    Gruppeneinteilung für Tutorien und Übungen mit ISIS2 : Screenshot Abstimmung.
  3. Sie kommen dort wie bei allen anderen Aktivitäten erst einmal auf die Seite, auf der Sie verschiedene Einstellungen vornehmen können. Ihre vorher angelegten Gruppen können Sie nun über ein Drop-Down-Menü auswählen.
  4. Falls Sie die Gruppengröße begrenzen möchten, dann klicken Sie auf den roten Link “Verschiedene Einstellungen”. Dort können Sie die “Obergrenze für Abstimmungen” aktivieren. Weiterhin lässt sich dort festlegen, ob die Studierenden sehen wer und wie viele Kommilitonen bereits in den Gruppen eingetragen sind. Nach dem Speichern der Gruppeneinteilung sieht die Ansicht für die Studierenden so aus:Gruppeneinteilung für Tutorien und Übungen mit ISIS2 Bild2: Gruppenabstimmung Ergebnis

Wenn Sie noch Fragen haben zum Einsatz der Gruppeneinteilung für Tutorien und Übungen mit ISIS2 oder anderen Aktivitäten in ISIS2/Moodle, dann senden Sie uns gern eine E-Mail an medienkompetenz@zewk.tu-berlin.de.