+++ CORONA-SUPPORT +++ DIGITALE LEHRE IM SOMMERSEMESTER 2020

Liebe TU-Lehrende, das Sommersemester findet online statt. Hier finden Sie aktuelle Handreichungen, Anleitungen und Tipps.

BERATUNG UND KONTAKT

Wir helfen Ihnen gern bei allen Fragen zur digitalen Lehre, gern auch per Telefon oder Webmeeting:

medienkompetenz@zewk.tu-berlin.de

DAS ONLINE-LEHRE-TEAM 

Wir sind 7 Personen der ZEWK und unterstützen seit über 10 Jahren Lehrende beim Einsatz digitaler Medien an der TU Berlin.

LEHRINHALTE ALS VIDEO ODER PODCAST AUFZEICHNEN

Videos und Podcasts ermöglichen es Studierenden, sich selbständig mit den Lerninhalten auseinanderzusetzen. Sie können auch als Vorbereitung für eine Übung, eine Seminar oder ein Tutorium genutzt werden.

Einfach auch im Home Office umsetzbare Varianten sind:

  • Screencasts (=Bildschirmaufzeichnung für Softwareerklärungen, Präsentationen mit Audiokommentar o. ä.) erstellen. Dabei wird der Bildschirm mit beliebigem Inhalt abgefilmt.
  • Legevideos (=Smartphoneaufnahme; weißes Blatt und Bilder, die per Hand hineingeschoben werden; sehr gut geeignet für grafische Darstellungen (z.B. Molekülstrukturen) oder Prozesse (z.B. Lebensmitteltrocknung))
  • Podcasts (= Reihe von Audioaufnahmen für Inhalte, bei denen ein Bild nicht unbedingt erforderlich ist)

Screencastaufnahme mit Camtasia 

Eine sehr gute Lösung zum Aufzeichnen und Bearbeiten von Screencasts bietet die kostenpflichtige Software Camtasia von TechSmith. Wir haben eine begrenzte Anzahl von Lizenzen da, die wir Ihnen sehr gern zur Verfügung stellen – schreiben Sie uns einfach eine kurze Mail.

Bevor Sie mit der Bildschirmaufzeichnung beginnen, sollten Sie zunächst genau überlegen, wofür Sie das Lehrvideo verwenden und welche Funktion es in Ihrer Online-Lehrveranstaltung einnehmen soll. Beantworten Sie für sich dabei folgende Fragen:

  • Welche Lernziele sollen mit dem Video erreicht werden?
  • Welche Lerninhalte möchte ich vermitteln?
  • Wie soll das Video in die übrige Lehrveranstaltung integriert sein?
  • Gibt es Aufgaben, die direkt mit dem Video verbunden sind?

Videos, die sich an der Länge von Vorlesungen orientieren, sind zum Lernen ungeeignet. Bitte teilen Sie ihre Videos in möglichst kurze Kapitel auf und verbinden sie sie mit Lernaktivitäten (Quizzes, Fragen ..)

Wenn Sie die Software installiert haben, schauen Sie sich die ersten Schritte für Aufnahme und Bearbeitung in zugehörigen Tutorials an:

Dann schließen Sie das Mikrofon (USB), die Webcam (USB) und ggf. das Grafiktablett (HDMI und USB) an. Wenn Sie etwas schreiben möchten, dann empfehlen wir Ihnen als Hintergrund OneNote.

Nach der Aufnahme sind i.d.R. einige Bearbeitungsschritte wie das Trimmen am Anfang und Ende erforderlich, die Sie bereits aus dem Grundlagenvideo kennen. Camtasia verfügt jedoch noch über zahlreiche weitere Bearbeitungsmöglichkeiten wie Animationen, Zeitraffer (für lange Schreibpassagen) Cursorhighlights usw. Auch hierfür stehen zahlreiche Vertiefungstutorials zur Verfügung.

Am Ende der Bearbeitung müssen Sie das Video für die Weitergabe exportieren. Wie das funktioniert sehen Sie im Tutorial Export und Weitergabe (Dauer 4:10 min)

Wir empfehlen Ihnen, das Video als mp4-Datei mit eine Full HD Auflösung (1920x1080) zu exportieren. Anschließend können Sie das Video entweder

NEU: Screencast-Sets ausleihen Wenn Sie gern einen Screencast für Ihre Lehrveranstaltung aufnehmen möchten, dann können Sie sich das erforderliche Equipment + Softwarelizenz bei uns ausleihen. > Weiterlesen

Alternativen zu Camtasia

Screencasts lassen sich mit kleinem, akzeptablem Wasserzeichen mit Screencast-o-matic erstellen. Die Aufzeichnung ist kostenlos. Wenn man auch die Bearbeitungsfunktionen nutzen will, muss man diese bezahlen (rund 20 €/Jahr). Kurzanleitung und Einstieg: https://screencast-o-matic.com/tutorials

Etwas mehr Einarbeitung benötigt OBS Studio, dafür lässt es sich aber auch unter Linux nutzen und bietet neben der Bildschirmaufzeichnungs- auch eine Streamingfunktion zur Live-Übertragung. Bei Fragen zur Nutzung von OBS Studio wenden Sie sich bitte an innoCampus.

Powerpoint-Präsentationen lassen sich seit ppt 2010 auch inklusive Ton aufzeichnen, d. h. hier können Sie eine Art Vortragsmitschnitt erstellen. Bitte speichern Sie Ihre ppt nach dem Vertonen als Video ab (siehe auch nachfolgendes Tutorial). Eine Weitergabe der .ppt mit Tonspur können wir nicht empfehlen (Wiedergabe an MS Office gebunden, auf Tablets/Smartphones nicht einsehbar, Upload-Limit bei ISIS für .ppt nur 20MB, für Videos 2GB).

Tutorial (zur Verfügung gestellt von Dr.-Ing. Stefan Kühne, FG Mikro- und Feingeräte)

Kurzanleitung: https://support.office.com/de-de/article/aufzeichnen-einer-bildschirmpr%C3%A4sentation-mit-kommentaren-und-folienanzeigedauern-0b9502c6-5f6c-40ae-b1e7-e47d8741161c

Erfahrungsbericht aus dem Institut für Mechanik: Hausaufgabe mit Online-Unterstützung

Einen Audiobeitrag oder Podcast aufnehmen

Audiobeiträge und Podcasts eignen sich vorrangig um Inhalte zu vermitteln, die keine ergänzenden Bilder benötigen (siehe Eine Präsentation mitschneiden oder Den Bildschirm aufzeichnen). Die Audiobeiträge können von Studierenden zu jeder Zeit unkompliziert mit allen gängigen Geräten abgespielt werden. Über ISIS/ Moodle-Kurse oder externe Streaming-Anbieter können sie einfach zur Verfügung gestellt werden. 

Audiobeiträge und Podcasts lassen sich sehr einfach mit Audacity erstellen. 

Ein externes Mikrofon ist dafür erforderlich und kann bei uns je nach Verfügbarkeit ausgeliehen werden. Eine Kaufempfehlung ist das Røde NT-USB oder das Blue Yeti. Für den Notfall ist auch ein gutes Headset eine Alternative, vermeiden sollten Sie eine Aufnahme mit dem internen Mikrofon. 

Link:
https://www.audacityteam.org/download/ 

Hinweis: Audacity funktioniert im Moment leider noch nicht auf dem aktuellen MacOS Catalina. Die Entwickler arbeiten an einer Lösung des Problems. Auf MacOS ist dafür GarageBand vorinstalliert. Hier ein kleines GarageBand-Tutioral für den Start.

Einen Beitrag mit dem Smartphone aufzeichnen:

Inzwischen ist auch eine gute Aufzeichnung von Ton mit Smartphones möglich. Möchte man Ton mit einem Handy aufnehmen, sollte man auf jeden Fall ein externes Mikrofon anschließen, das interne Mikrofon ist dazu schlecht geeignet, es ist eher für einfache Sprachnachrichten gemacht. Es gibt eine große Zahl von Mikrofonen, ein guter Kompromiss zwischen Qualität und Preis bietet das Lavaliermikrofon Rode Smart Lav+, die dazugehörige App kann man sich in den jeweiligen Appstores herunterladen. Eine hochwertigere aber auch teurere Variante bietet z.B. das Sennheiser ClipMic digital.

Auch eine Aufnahme von zwei Personen, z.B. für einen typischen Podacast ist mit einem Handy möglich. Man benötigt für 

  • IOS das Audiointerface Rode SC6-L oder für 
  • Androit den Adapter SC6

und natürlich zwei Lavaliermikrofone sowie die dazugehörige RodeReporter-App

Kurzanleitung und Einstieg:

https://manual.audacityteam.org/#tutorials
Für den Direkteinstieg gibt es hier ein Tutorial. Bitte beachten Sie, dass wir eine Aufnahme mit dem internen Mikrofon nicht empfehlen, da es bei geringer Audioqualität für die Studierenden schwierig ist den Lehrinhalten zu folgen.

Eine Präsentation mitschneiden

Powerpoint-Präsentationen lassen sich seit ppt 2010 auch inklusive Ton aufzeichnen, d. h. hier können Sie eine Art Vortragsmitschnitt erstellen. Bitte speichern Sie Ihre ppt nach dem Vertonen als Video ab (siehe auch nachfolgendes Tutorial). Eine Weitergabe der .ppt mit Tonspur können wir nicht empfehlen (Wiedergabe an MS Office gebunden, auf Tablets/Smartphones nicht einsehbar, Upload-Limit bei ISIS für .ppt nur 20MB, für Videos 2GB).

Tutorial (zur Verfügung gestellt von Dr.-Ing. Stefan Kühne, FG Mikro- und Feingeräte)

Kurzanleitung und Einstieg:

https://support.office.com/de-de/article/aufzeichnen-einer-bildschirmpr%C3%A4sentation-mit-kommentaren-und-folienanzeigedauern-0b9502c6-5f6c-40ae-b1e7-e47d8741161c

 

Aktuelle Handreichungen

In 8 Schritten zur Online-Vorlesung
Deutsch, Version 4.0, Stand: 07.04.20, Dateigröße: 820KB
Kurzanleitung: Webex Training
Deutsch, Version 1.0, Stand: 16.04.20, Dateigröße: 700KB
Kurzanleitung: Zoom Business
Deutsch, Version 4.0, Stand: 15.05.20, Dateigröße: 891KB
Kurzanleitung: Zoom Business für Studierende
Deutsch, Version 2.0, Stand: 06.05.2020, Dateigröße: 785KB
Barrierefreiheit in der digitalen Lehre
Hinweise für Lehrende von der Allg. Studienberatung
Anleitung: Tipps für einen gelungenen Ablauf in Zoom und den Umgang mit Störungen
Deutsch: Version 1.0, Stand: 14.05.2020 Dateigröße: 497KB

Hochschulcommunity hackt das digitale Sommersemester 2020

Ein „Hack“ bezeichnet eine ungewöhnliche, kreative, durch Herumtüfteln gefundene Problemlösung. Genau damit haben sich rund 1000 Beteiligte aus der deutschen Hochschulcommunity letzte Woche intensiv an zwei Tagen – einem Marathon gleich – beschäftigt. Gegenstand des...

mehr lesen

Austauschforum >> Beteiligen Sie sich gern mit Ihren Erfahrungen, Hinweisen und Fragen!

Das Team von innoCampus bietet außerdem folgenden Support an:

  • Aufzeichnung ausgewählter Veranstaltungen im MA-Gebäude
  • Verleih von Dokumenten-Kameras
  • Support zu technischen Fragen zur Aufzeichnungssoftware OBS Studio
  • Unterstützung bei der Erstellung von Online-Klausuren