Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


lehrendigital

Das Zertifikatsprogramm - Lehren digital

Digitale Lehre ist keine Online-Kopie der bekannten Lehrformate aus dem Hörsaal oder Labor.

Digitale Lehre ist ein eigenständiger Bereich, der sich die Grundlagen aus der Lehr-Lernforschung mit der traditionellen Lehre teilt, aber eigene Möglichkeiten und Regeln mitbringt. Viele Tools und damit umsetzbare Lehrsettings sind erst in den letzten Jahren entstanden, weswegen Lehrende meist nur bedingt auf konkretes Erfahrungswissen aus ihrer eigenen Lernbiografie zurückgreifen können. Oft wird digitale Lehre daher zuerst mit Technik und deren Tücken assoziiert: Wie dreht man ein gutes Lehrvideo ohne Profiequipment, wie nimmt man einen spannenden Podcast auf, wie führt man eine E-Klausur mit 1.000 Studierenden durch?

Die technische Seite ist wichtig, lässt sich aber mit überschaubarem Aufwand erlernen. Anspruchsvoller ist es, ein stimmiges Gesamtkonzept für eine Lehrveranstaltung zu entwickeln. Vielleicht stellen Sie Aufnahmen von Experimenten für die Vorbereitung von Laboren bereit, unterstützen Tutorien mit exemplarisch vorgerechneten Aufgaben oder schreiben gemeinsam mit Studierenden an einem Blog? Wie halten Sie dabei online Kontakt zu den Studierenden? Wie können Sie zum gemeinsamen Arbeiten und Mitdenken anregen?

Für gute digitale Lehre gibt es kein Handbuch, aber unser Zertifikatsprogramm. Das Online-Lehre-Team begleitet Sie über Kurse, Beratung und Vernetzungstreffen von den ersten Ideen über den Feinschliff Ihres Lehrkonzepts bis zur Umsetzung.

Ihre Ansprechpartnerin Doreen Gropmann berät Sie gern zu allen Fragen rund um das Zertifikat.

Überblick Programm

Auftakt Selbstlernkurs Vertiefungskurse Lehrinnovationsprojekt Kolloquium Kollegiale Hospitation
verpflichtend Wahlpflicht verpflichtend verpflichtend verpflichtend
10 AE 46 AE 60 AE 2 AE 2 AE
Im Auftaktkurs (Selbstlernkurs) lernen Sie Modelle, Methoden und Tools kennen, die sich in der Praxis bewährt haben. Vertiefungskurse können Sie bedarfsgerecht so wählen, dass Sie neue Impulse aufnehmen und Ihr eigenes Lehrkonzept weiterentwickeln können. Im Anschluss daran starten Sie direkt mit der (Weiter-) Entwicklung Ihrer eigenen Lehrveranstaltung im Lehrinnovationsprojekt. Das Kolloqium findet in regelmäßigen Abständen statt und dient der Vernetzung und dem Austauschen der Lehrenden. Die Lehrhospitation dient Lehrenden als Möglichkeit, ihr konkretes Verhalten in Lehrveranstaltungen unter Einbezug eines externen Beobachters zu reflektieren.

Sie erhalten am Ende das Zertifikat Lehren digital über 120 AE.

Einen vollständigen Überblick finden Sie in unserem Leitfaden.

Auftakt Selbstlernkurs "Gute Lehre digital"

Der Auftaktkurs ist ein kuratiertes Selbstlernangebot zum Einstieg in das Lehren und Lernen mit digitalen Medien. Der Kurs besteht aus insgesamt fünf Abschnitten. In jedem Abschnitt finden Sie Aufgaben mit empfohlenen Ressourcen sowie Quizfragen, mit denen Sie Ihren Wissensstand überprüfen können.

Weitere Informationen und Anmeldung

Vertiefungskurse

Bei den Vertiefungskursen können sie eine beliebige Anzahl von Kursen aus den Bereichen:

  1. Mediendidaktik,
  2. Digitale Tools und
  3. Medienproduktion wählen.

Alle Vertiefungskurse können Sie bequem über das Veranstaltungsmanagement-Tool der TU Berlin buchen. Folgen Sie einfach folgendem Link: Vertiefungskurse zum Zertifikat.

Lehrinnovationsprojekt

Das Lehrprojekt zum Zertifikat „Lehren digital“ umfasst 60 AE. Sie setzen sich wie folgt zusammen:

  • Entwicklung/Überarbeitung des eigenen Lehrkonzepts,
  • Durchführung eines Lehrprojekts und
  • Reflexion über das Zertifikatsprogramm.

Ergebnisse vergangener Projekte können Sie einfach hier auf unseren Seiten lesen. Gerne können Sie sich auch mit den Lehrenden vernetzen, austauschen und gemeinsam „Lehre leben“.

lehrendigital.txt · Zuletzt geändert: 2023/12/06 15:19 von doreen